header_new_24.jpg

Friedrich-Ebert-Schule | Gemeinschaftsschule

Förderverein freut sich über Mitgliederzuwachs

FÖRDERVEREIN DER FRIEDRICH-EBERT-GEMEINSCHAFTSSCHULE FREUT SICH ÜBER DEUTLICHEN MITGLIEDERZUWACHS –

„STARTPAKET“ FÜR DIE NEUEN ERSTKLÄSSLER UND FÜNFTKLÄSSLER

Der Förderverein der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule erfreut sich wachsender Beliebtheit und plant für die kommenden Monate zusätzliche Projekte. Dies wurde bei der Jahreshauptversammlung des 1998 gegründeten Vereins deutlich. „Wir haben im letzten Jahr mehr als zwanzig Prozent Mitgliederzuwachs bekommen, das freut uns außerordentlich“, verdeutlichte der 1. Vorsitzende des Vereins, Marc Böhmann, bei seinem Rechenschaftsbericht. „Durch zahlreiche Kuchenbüffets unserer engagierten Eltern bei der Einschulungsfeier oder dem Tag der offenen Tür konnten wir mehrere Projekte an der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule unterstützen, so zum Beispiel eine Lärmampel in den Grundschulklassen, Theateraufführungen oder die Unterstützung des Bauprojektes zur Berufsorientierung im Schulhof. Auch einigen Familien konnten wir wieder bei Schullandheimaufenthalten oder Studienfahrten hilfreich unter die Arme greifen“.

Besonders bedankte sich die zweite Vorsitzende des Vereins, Tina Ruttmann-Binder, im Rahmen des Rechenschaftsbericht des Vorstandes bei den tatkräftigen Mitgliedern und bei den Unternehmen und Institutionen, die in den letzten beiden Jahren den Förderverein finanziell unterstützt haben, so vor allem die „Heidelberger Volksbank“ und den „dm Drogerie Markt“.

Um die Zahl der Mitglieder weiter zu steigern, möchte der Förderverein der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule beim 50. Schuljubiläum am 28. Juni 2019 mit einem Kuchenbüffet und dem traditionellen Popcorn-Stand präsent sein. Zusätzlich sollen alle Eltern zu Beginn des neuen Schuljahres über den Förderverein informiert werden. Und alle zukünftigen Erstklässler und Fünftklässler sollen zu Beginn des Schuljahres vom Förderverein ein kleines „Startpaket“ geschenkt bekommen. Darin enthalten sind dann unter anderem Schreibutensilien, Textmarker und eine kleine Süßigkeit.

Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender bleibt Diplom-Pädagoge Marc Böhmann, zweite Vorsitzende bleibt Tina Ruttmann-Binder. Zur Schriftführerin und Kassiererin wurde Bettina Reinhard gewählt. Beisitzer sind Nina Lawrenz und Stephan Seitz. Natascha Meissner wird als Kassenprüferin fungieren.

Wer gerne Mitglied werden möchte im Förderverein der FESCH: Der Jahresbeitrag beträgt 18 Euro für Einzelpersonen und 24 Euro für Familien. Antragsformulare gibt es auf der FESCH-Homepage zum Download oder schriftlich im Sekretariat der Schule.

Der zukünftige Vorstand des Fördervereins (von links): Schriftführerin Bettina Reinhard, 2. Vorsitzende Tina Ruttmann-Binder, Kassenprüferin Natascha Meissner, 1. Vorsitzender Marc Böhmann, Beisitzer Stephan Seitz, Beisitzerin Nina Lawrenz