header_new_10.jpg

Friedrich-Ebert-Schule | Gemeinschaftsschule

Elternbrief der Schulleitung am 22.04.2020

 

Liebe Eltern,

die Landesregierung von Baden-Württemberg hat entschieden, dass der Schulbetrieb bald wieder schrittweise beginnt. Ab Montag, den 4.5.2020 findet für die Abschlussklassen 9 und 10 wieder Unterricht zur Prüfungsvorbereitung statt. Über die genaue Vorgehensweise informieren Sie die Klassenlehrer.

Wie es für die anderen Klassenstufen weitergeht, steht bislang noch nicht fest. Sobald das Land eine Entscheidung darüber getroffen hat, werden wir Sie natürlich zeitnah informieren.

Bis alle Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen können, findet weiterhin digitaler Fernunterricht statt, auf den Wegen, die die Klassenlehrer für ihre Klassen gewählt haben.

Wir informieren Sie immer aktuell über die Homepage www.fesch-eppelheim.de.

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Alle Informationen hierzu finden Sie unter auf unserer Homepage und auf der Seite des Kultusministeriums https://km-bw.de.

Der Aufenthalt in der Schule muss für alle unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen stattfinden. An der Friedrich-Ebert-Schule müssen alle einen hygienisch sauberen Mund- und Nasenschutz tragen. Zum Wechseln müssen die Schülerinnen und Schüler eine zweite Maske in einem wiederverschließbaren Plastikbeutel dabei haben. Bitte sorgen Sie zuhause für die Reinigung und/oder den Austausch der Masken, so dass Ihrem Kind täglich zwei hygienisch saubere Masken zur Verfügung stehen.

Wir organisieren den Unterricht so, dass wir 1,5 Meter Abstand untereinander gewährleisten. Das bedeutet, dass wir die Tische neu anordnen und mehrere Räume für eine Klasse nutzen. Die Klassenräume werden mit Seife und Einmalhandtüchern ausgestattet. Die Ankunfts- und Pausenzeiten werden wir staffeln, so dass nicht alle gleichzeitig draußen sind und sich so wenig wie möglich Begegnungen ergeben. 

So, wie wir es zu Beginn der Corona-Epidemie bereits getan haben, werden wir mit den Schülerinnen und Schülern noch einmal das richtige Händewaschen, Niesen und Husten besprechen.

Wir bitten Sie die Hygieneregeln auch zuhause nochmals zu thematisieren.

Schülerinnen und Schüler mit Krankheitsanzeichen müssen zuhause bleiben und dürfen nur mit einer ärztlichen Bescheinigung wieder in die Schule kommen.

Die Situation stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Wir hoffen, dass sie die Zeit bisher gut überstanden haben, dass Sie gesund sind und es Ihnen den Umständen entsprechend gut geht. Wir wissen, dass auch das Lernen zuhause für Sie und die Kinder nicht einfach ist und bitten Sie durchzuhalten.

Auch in den kommenden Wochen sind wir natürlich gerne für Sie ansprechbar.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Verena Wittemer                                                       Nina Lawrenz

- Rektorin -                                                                - Konrektorin -