header_new_06.jpg

Farbenfroher Vorraum dank Eltern-Engagement

Einige Eltern der Klasse 2c hatten die Idee, den ziemlich abgenutzten Flur vor dem Klassenzimmer zu streichen und mit einem Wandbild zu verschönern. Die Klassenlehrerin der 2c, Judith Marquart, entwickelte gemeinsam mit den Kindern schöne Motive. An einem Samstag im Juli trafen sich dann die tatkräftigen Eltern und Schüler/innen zur Verschönerungsaktion. Sie haben, unter der Leitung von Elternbeirat Marcel Guckland, gemeinsam alle Wände grundiert, das Holzgeländer vom Treppenaufgang lackiert, die Garderoben abgeschliffen und gestrichen und eine Wand mit bunten und von den Kindern individuell gestalteten Häusern verschönert. Jetzt sieht der Flur zum Klassenzimmer richtig schön aus. Vielen Dank an Herrn Guckland und an alle engagierte Eltern und Schüler/innen der 2c!

"Vier gewinnt" - Abschlussfeier der Klassen 4a/b

Unter dem Motto „Vier gewinnt“ feierten die beiden vierten Klassen der Friedrich-Ebert GMS am 19.07.19 zum ersten Mal eine eigene klasseninterne Abschlussfeier.

Los ging es mit einer Theateraufführung, die mit mehreren sportlichen, akrobatischen und gesanglichen Einlagen ein tolles Bühnenprogramm bot. Die Rektorin Frau Wittemer und die Konrektorin Frau Lawrenz hielten im Anschluss an die Aufführung eine Rede, in der sie einen Blick zurück auf die vergangene Grundschulzeit der Kinder warfen und ihnen alles Gute für die Zukunft wünschten.

Nun folgte die feierliche Zeugnisausgabe, bei der die Schülerinnen und Schüler einzeln ihre Zeugnisse von ihren Klassen- und Fachlehrinnen Frau Armbruster, Frau Reimuth, Frau Müller und Frau Wesch überreicht bekamen. Nach dem offiziellen Teil in der Ernst-Knoll-Halle trafen sich die Kinder und Eltern in ihren jeweiligen Klassenzimmern, wo ihre Klassenlehrerinnen noch eine kleine Überraschung für ihre Klasse vorbereitet hatten. Danach ließ man den Nachmittag mit einem leckeren Buffet, das die Eltern organisiert hatten und gemütlichem Beisammensein ausklingen.

Foto: Die Klassen 4a und 4b singen gemeinsam "Au revoir" von Mark Forster.  Begleitet werden sie von Manuel Knopf,  einer der Schulbegleitungen.

Zehntklässler bei "Tschick" im Jugendtheater

 

Vor kurzem besuchten die Klassen 10a/b mit ihren Deutschlehrern Frau Fuchs, Frau Stahl und Herrn Böhmann die mitreißende Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs "Tschick" im Heidelberger Jugendtheater Zwinger. Der jährliche Theaterbesuch ist Teil der Kooperation unserer Schule mit dem Stadttheater Heidelberg.

Nach mehr als anderthalb Stunden beeindruckender und temporeicher "Fahrt" im roten Lada mit Maik, Tschick und Isa Richtung Walachei gab es auch von den FESCH-Zehntklässlern großen Beifall für die drei Darsteller, die eine schauspielerische Glanzleistung vollbrachten.

Ganztagsangebote gestartet - Schüler können wieder ihre Themenkurse wählen

Seit dieser Woche laufen die Ganztagsangebote an der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule. Nina Lawrenz, im Schulleitungsteam zuständig für Koordinierung der Ganztagsangebote, hat in den letzten Wochen und Monaten mit großem Einsatz insgesamt 47 verschiedenen Themenkurse an Land gezogen und koordiniert - absoluter Rekord an unserer Schule. Die Themenkurse werden von externen Jugendbegleiter/innen, Erzieher/innen oder von Lehrer/innen geleitet.

Seit Montag können die Schülerinnen und Schüler wählen, an welchen Kursen sie teilnehmen möchten. "Wir sind sehr froh über die vielen attraktiven Themenkurs-Angebote und danken den vielen Jugendbegleitern, die sich für unsere Schule und für unsere Schüler/innen engagieren, sehr herzlich", betont Nina Lawrenz.

Vertretungspläne nun per Monitor

Der Schuljahresbeginn brachte für die gesamte Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule auch eine weitere Neuerung mit sich: Seit gestern sind die Vertretungspläne jetzt im Foyer des Hauptgebäudes und im Eingangsbereich des FESCH-CARRÉS auf großen Bildschirmen zu lesen. Ein weiterer Bildschirm hängt im Lehrerzimmer. Nun kann man auch kurzfristige Aktualisierungen des Vertretungsplanes schnell an die Schülerinnen und Schüler weiter geben.

Ein großes Dankeschön an unseren IT-Systemadministratoren und ITG-Fachleiter Georg Fellner, der diese zusätzliche Serviceleistung angeregt und realisiert hat! Ein ebenso großes Dankeschön an Herrn Hildebrandt von der Stadtverwaltung Eppelheim, der unsere Schule so toll bei der Einrichtung des elektronischen Vertretungsplanes unterstützt hat!