header_new_08.jpg

Bildungsplan

Ein Bildungsplan bzw. Lehrplan (auch: Curriculum) enthält

  • die Lehrziele;
  • eine Zusammenfassung der Lehrinhalte;
  • Art und Anzahl der Lernerfolgskontrollen (z.B. mündliche oder schriftliche Prüfungen)
  • gegebenenfalls auch eine Liste der Grundlagenliteratur (Lehrbuchliste);
  • neuerdings auch Kompetenzen, die die Schüler erreichen sollen (Lehrplan Baden-Württemberg 2004)

Anhand des Lehrplans können sich Lernende über Umfang und Ablauf des Unterrichts orientieren. Der Lehrplan bietet auf der anderen Seite den Lehrenden eine Grundlage für die Organisation ihrer Unterrichtstätigkeit. In der Regel sind Lehrpläne so offen formuliert, dass Lehrende und Lernende innerhalb des thematischen Rahmens ihre eigenen Interessen und Methodenvorlieben einbringen können. Für das Schulbuch und seine Verlage wirken sich Lehrpläne bestimmender aus.

In Deutschland werden Lehrpläne von den Kultusministerien der Länder für die einzelnen Schulformen erlassen. Sie sind ein wichtiges Mittel zum Umsetzung bildungspolitischer Ziele.

 

Folgende Weblinks bieten Ihnen weitere Informationen zu den gültigen Bildungs- und Lehrplänen