header_new_18.jpg

Bürgermeisterin Patricia Rebmann zu Antrittsbesuch in der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule

Auf Einladung von Rektorin Verena Wittemer (rechts) war die neue Bürgermeisterin Eppelheims, Patricia Rebmann (links), heute zu Gast an unserer Schule. Bei einem Austausch mit der Schulleitung und dem Schulentwicklungs-Team der Schule sowie ihrer Vorstellung in der Gesamtlehrerkonferenz konnte Patricia Rebmann einen ersten Eindruck gewinnen von der Leistungsfähigkeit und dem Bildungskonzept der Eppelheimer Gemeinschaftsschule und den Zielen und Wünschen, die die Schule für die Zukunft hat.

Rektorin Verena Wittemer unterstrich, wie stark und vielfältig unsere Schule bisher von der Stadt Eppelheim unterstützt wurde und freute sich auf die enge Zusammenarbeit mit Patricia Rebmann. "Wir haben weiterhin steigende Schülerzahlen, sowohl in der Primar-, wie auch in der Sekundarstufe. Deshalb ist eine gute räumliche und sächliche Ausstattung eine ganz wichtige Säule unserer Schulentwicklung", so Verena Wittemer.

Bürgermeisterin Rebmann nahm auf die finanzielle Situation der Stadt Bezug und versprach, die Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule auch zukünftig so zu unterstützen, wie es möglich ist. "Aber ich muss leider auch sagen, dass wir voraussichtlich nicht alles, was wünschenswert ist, bei der gegenwärtigen Kassenlage auch realisieren können." Sie freue sich ihrerseits auf die Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Kollegium der FESCH und bot an: "Sie können sich jederzeit an mich wenden. Ich bin immer für eine offene Aussprache da."

In den nächsten Wochen wird Bürgermeisterin Patricia Rebmann dann bei einem ausführlichen Schulbesuch einige konkrete Projekte mit der Schulleitung besprechen.

Neues Kollegiumsfoto - Das Schuljahr 2017/18 kann beginnen

Nach der ersten Gesamtlehrerkonferenz am heutigen Freitag präsentierte sich traditionell das gesamte Kollegium unter der Leitung von Rektorin Verena Wittemer (unten, 5. von rechts) zum Fototermin. Wir freuen uns auf ein lern- und erlebnisreiches Schuljahr 2017/18!

Wir suchen noch einige Jugendbegleiter/innen

Sie möchten Teil unseres tollen Ganztagsangebots werden?
Gerne!

Wir suchen noch einige Jugendbegleiter/innen.

Wenn Sie selbst Interesse haben oder jemanden kennen, für den diese Tätigkeit interessant sein könnte, oder jemanden kennen, der jemanden kennt, der Interesse hat, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Ansprechpartnerin ist Frau Lawrenz vom Schulleitungsteam (E-Mail: n.lawrenz-fesch@eppelheim.de).

 

 

Heidelberger Volksbank spendet der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule neue Fußbälle

20 Bälle für die Bewegungspausen 
 
 
Ab sofort rollt der Ball jetzt noch mehr in den Pausen an der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule: Die Heidelberger Volksbank spendete vor kurzem zwanzig schöne und robuste Bälle, mit denen die Grundschulkinder in den großen Pausen am Vormittag sowie in der Mittagspause auf dem Schulhof wie die Weltmeister kicken können. „Wir freuen uns, die Grundschüler der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule auf diesem Wege weiter unterstützen zu können“, unterstrich der Michael Hosbein (rechts), der Leiter der Eppelheimer Zweigstelle der Heidelberger Volksbank, der selbst früher Schüler an der Friedrich-Ebert-Schule war. Seine Kollegin Agata Marullo (2. von rechts), zuständig für den Jugendbereich der Zweigstelle, konnte wie die anderen Gäste sehen, dass die Kinder sofort loslegen wollten zu kicken. Bereits im vergangenen Schuljahr sorgte die Heidelberger Volksbank mit einer großzügigen Spende für einen großen gefüllten Ball- und Spielewagen dafür, dass die über zweihundert Grundschüler/innen noch mehr Spielangebote haben.
  
Nina Lawrenz (links), im Schulleitungsteam der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule zuständig für die Primarstufe, betonte bei der feierlichen Übergabe der Spende: „Wir freuen uns sehr über diese sehr sinnvolle Spende. Nun können die Grundschulkinder noch aktiver ihre Pausen verbringen.“ Und es dauerte nur wenige Sekunden, bis die Kinder ihre neuen Bälle begeistert ausprobierten.