In der ersten Gesamtlehrerkonferenz, die in der Kooperationswoche des Kollegiums stattfand, konnten Rektorin Verena Wittemer und Konrektorin Nina Lawrenz insgesamt acht neue Kolleginnen an der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule begrüßen.

Alina Rösler ist Gymnasiallehrerin mit den Fächern Englisch und Geschichte und kommt von der Gemeinschaftsschule in Sinsheim. Sie wird nun die Klasse 8a als Klassenlehrerin übernehmen. Nathalie Kobold ist Sonderschullehrerin, kommt von der Comeniusschule in Schwetzingen und wird in verschiedenen Klassen der Sekundarstufe eingesetzt. Fancesca Reimbold ist Gymnasiallehrerin für die Fächer Deutsch und Geschichte, hat an einer Berufsschule in Mannheim unterrichtet und übernimmt nun die Klasse 10b. Vivien Schmitt ist Realschullehrerin mit den Fächern Deutsch und AES und kommt von der Marie-Curie-Realschule in Mannheim. Sie wird die Klasse 3a übernehmen. Chiara Barkwitz ist an der FESCH nicht neu. Sie hat ihren Vorbereitungsdienst hier mit den Fächern Deutsch und Ethik absolviert und übernimmt nun die Klasse 7b.

Victoria Wilke ist evangelische Pfarrerin in Eppelheim und wird einige Klassen in evangelischer Religion unterrichten. Auch zwei neue FSJ-Kräfte werden das FESCH-Team bereichern: Lilli Vytopil hat ihren Realschulabschluss gemacht und anschließend die Fachhochschulreife absolviert, Emma Schwanke hat sich nach ihrem Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium für ein FSJ an der FESCH entschieden.


Foto: Rektorin Verena Wittemer und Konrektorin Nina Lawrenz begrüßen die neuen Kolleginnen. Oben von links: Francesca Reimbold, Lilli Vytopil, Emma Schwanke, Chiara Barkwitz, Rektorin Verena Wittemer. Unten von links: Konrektorin Nina Lawrenz, Vivien Schmitt, Victoria Wilcke, Nathalie Kobold, Alina Rösler

(11.09.2022, mb)